Absorptionskälte

Absorptionskälte

Kühlung und Klimatisierung kann in der Energiebilanz eines Unternehmens einen nicht unbeträchtlichen Anteil ausmachen. Um Stromkosten zu senken, stellt die Minderung des Strombedarfs im Bereich der Kälteproduktion deshalb eine zentrale Rolle dar. Bei der Absorptionskältemaschine wird über einen chemischen Prozess Warmwasser zur Herstellung von Kühlmitteln verwendet. Ein solches System benötigt fast keinen Strom. Voraussetzung für die Nutzung einer Absorptionskältemaschine ist ausreichend Wärme. Dies kann beispielsweise Abwärme aus einer Produktionsmaschine sein.

Merkblatt Absorptionskälte

Gesetzesänderungen im Jahr 2017

Im Jahr 2017 sind eine Reihe von Anpassungen im Umwelt- und Energierecht in Kraft getreten. Die folgende Übersicht fasst die wesentlichen Anpassungen zusammen.

weiterlesen
Erfolgsfaktor Energieeffizienz 2017

„Erfolgsfaktor Energieeffizienz“ heißt das Unternehmens-Besuchsprogramm der IHKs im Rheinland. „Von anderen lernen“ lautet dabei das Motto. Unternehmen, die Projekte in den Bereichen Energieeffizienz oder erneuerbare Energien erfolgreich umgesetzt haben, erläutern ihre Maßnahmen vor Ort.

weiterlesen

Geballte Kompetenz

IHK-Duesseldorf
Stadtwerke Düsseldorf
Stadt Düsseldorf