Energiemanagement

Energiemanagement

Die Bundesregierung hat einen Energieeffizienzfonds zur Förderung der rationellen und sparsamen Energieverwendung aufgelegt, nach dessen Untertitel 4 die Förderung von Energiemanagementsystemen vorgesehen ist.

Mit der Administration des Förderprogrammes wurde das Bundesamt für Ausfuhrkontrollen (BAFA) betraut. Antragsberechtigte Unternehmen können seit dem 15. August 2013 einen Antrag auf Förderung stellen.

Gefördert wird:

  1. die Erstzertifizierung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 mit maximal 80 % der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 6.000 Euro
  2. der Erwerb von Messtechnik für Energiemanagementsysteme mit maximal 20 % der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 8.000 Euro
  3. der Erwerb von Software für Energiemanagemensysteme mit maximal 20 % der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 4.000 Euro

Die Gesamtsumme der Zuwendungen ist auf maximal 20.000 Euro pro Unternehmen innerhalb eines Zeitraums von 36 Monaten beschränkt.

Antragsberechtigt sind Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung in Deutschland. Die Gesamtsumme aller erhaltenen Beihilfen des antragstellenden Unternehmens darf dabei in den letzten drei Jahren 200.000 Euro nicht übersteigen Zur Förderung der Erstzertifizierung eines Energiecontrollings müssen die durchschnittlichen Jahresenergiekosten des Unternehmens unter 200.000 EUR liegen.

Nicht antragsberechtigt sind u. a. Unternehmen, die im laufenden oder vergangenen Jahr die Besondere Ausgleichsregelung (§§ 40 ff. Erneuerbare-Energien-Gesetz) wahrgenommen haben und dafür zu einer Zertifizierung verpflichtet waren (mehr 10 GWh Strombezug). Unternehmen, die über den Spitzenausgleich zur Einführung eines Energiemanagements verpflichtet sind, können die Förderung nur wahrnehmen, wenn es sich um ein kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) nach EU-Definition handelt.

Weitere Informationen und das elektronische Antragsformular sind hier verfügbar.

Gesetzesänderungen im Jahr 2017

Im Jahr 2017 sind eine Reihe von Anpassungen im Umwelt- und Energierecht in Kraft getreten. Die folgende Übersicht fasst die wesentlichen Anpassungen zusammen.

weiterlesen
Erfolgsfaktor Energieeffizienz 2017

„Erfolgsfaktor Energieeffizienz“ heißt das Unternehmens-Besuchsprogramm der IHKs im Rheinland. „Von anderen lernen“ lautet dabei das Motto. Unternehmen, die Projekte in den Bereichen Energieeffizienz oder erneuerbare Energien erfolgreich umgesetzt haben, erläutern ihre Maßnahmen vor Ort.

weiterlesen

Geballte Kompetenz

IHK-Duesseldorf
Stadtwerke Düsseldorf
Stadt Düsseldorf